Am 25. September war es so weit: die Kunstwerke aus Deutschland erreichten nach rund 1.700 Kilometern ihren Bestimmungsort, das Taras Shevchenko National Museum. Unter größter Sorgfalt wurden die Werke der zeitgenössischen Künstler aus Worpswede und Bremen durch das Fachunternehmen KUNSTTRANS entladen und im Museum aufgebaut; darunter die wertvolle Bronzeskulptur von Waldemar Otto.

Ankunft der Skulptur von Waldemar Otto und Ausstellungsaufbau, Fotos: Angela Henkel

PageLines