II. Kunst- und Filmbiennale, Kazimierz Dolny
11.-14. September 2014

Im folgenden Menü finden Sie eine Rückschau auf das Programm der Partner-Biennale 2014 im polnischen Künstlerort Kazimierz Dolny.

Im April 2013 fand die „I. Europäische Kunst- und Filmbiennale“ in Worpswede statt, initiiert und ausgerichtet vom Wilhelm-Fraenger-Institut unter Leitung von Prof. Jürgen Haase. Als Gastland war Polen mit seinen bedeutenden Künstlerkolonien in Deutschland vertreten. Im Rahmen dieser Biennale wurde zwischen den Bürgermeistern der Künstlerkolonien Kazimierz Dolny, Szklarska Poręba und Worpswede ein Kommunales Kulturabkommen unterzeichnet, mit dem Ziel des regelmäßigen kulturellen Austauschs von Künstlern aus Polen und aus Deutschland. Aus diesem Grunde fand die „II. Europäische Kunst- und Filmbiennale“ im Jahr 2014 in der Zeit vom 11.–14. September in der polnischen Künstlerkolonie Kazimierz Dolny statt.

Ziel der Biennale 2014 war es, den deutsch-polnischen Kulturaustausch zu intensivieren und die Künstlerkolonie Worpswede mit ihren Werken und Künstlern in Polen zu präsentieren. Unter diesem Aspekt präsentierte die Biennale zeitgenössische Werke von Worpsweder Künstlern neben den Werken aus Kazimierz Dolny, Szklarska Poręba, Zakopane (PL) und Kremenez (Ukraine), um sichtbar zu machen, welche Bedeutung die Künstlerkolonien Polens und Deutschlands ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert bis heute hatten und haben.

 

Worpswede_Landkarte Kopie

 

Das Biennale-Programm umfasste Ausstellungen in den Museen und Galerien von Kazimierz Dolny, Filmvorführungen im Kulturzentrum über Künstler und Kunstrichtungen, internationale Diskussionsforen zum Thema „Kunst und Gesellschaft“ und wurde abgerundet durch ein Performance- und Konzertprogramm unter freiem Himmel.

Die Organisatoren der Biennale auf polnischer Seite waren die Gemeinde Kazimierz Dolny, das „Museum Nadwiślańskie“ (Museum an der Weichsel), das Zentrum für Kultur und Tourismus, der Verein „Dwa Brzegi“ in Zusammenarbeit mit dem Verein der „Künstlerbruderschaft in Kazimierz“ und der „Gesellschaft der Freunde der Stadt Kazimierz Dolny“.

Die Organisatoren der Biennale aus Deutschland waren der „Verein zur Kunst- und Kulturförderung Worpswede e.V.“ in Kooperation mit der Gemeinde Worpswede und das Wilhelm Fraenger-Institut Berlin unter der Leitung von Prof. Jürgen Haase.

Trailer zur Biennale 2013: http://www.biennale-worpswede.de/biennale/
Informationen der Stadt Kazimierz Dolny zur Biennale 2014 (polnisch)
Informationen zum Festivalprogramm in polnischer Sprache unter: www.mnkd.pl