Das Biennale-Programm:


Donnerstag, 27. Oktober 2016


Museum am Modersohn-Haus
18.30 Uhr: Offizielles Opening und Ausstellungseröffnung „Transformers I“
Eröffnung der „Kunst- und Filmbiennale“ Worpswede 2016, öffentlich

Mit Gästen aus der Ukraine und Deutschland, in Anwesenheit des Botschafters der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Andrij Melnyk und des Bürgermeisters von Worpswede, Stefan Schwenke

Einführung zum Biennale-Thema „Transformers“ Vorstellung der bedeutenden zeitgenössischen Kunstwerke aus der Ukraine, Museumsrundgang,


Freitag, 28. Oktober 2016


Galerie Art 99
18.00 Uhr: Ausstellungseröffnung „Transformers II“
zeitgenössische Kunst aus dem Gastland Ukraine und aus Worpswede.
Einführung: Erhard Kalina (Worpswede) und Kateryna Ray (Kiew) und anschl. Ausstellungsrundgang 

Theater Alte Molkerei
19.15 Uhr Filmvorführung „MAIDAN“
Dokumentarfilm; 130 Min., O m dt. UT
21.30 Uhr Anschl.Publikumsgespräch mit Historikern und Journalisten der zwei beteiligten Länder: „Euromaidan – der Wandel der ukrainischen Gesellschaft und die Folgen für Europa“
Gäste: Dr. Jan Claas Behrends, Historiker,
Dmytro Kuleba, Sonderbotschafter des Außenministeriums der Ukraine,
Olena Pravylo, „Congress of Cultural Activists“
Moderation: Armin Fuhrer, Publizist


Samstag, 29. Oktober 2016


Findorffstraße 4a
11–13 Uhr: Ausstellungseröffnung „Transformers III – Bilder im Wandel“
zeitgenössische Kunst aus Worpswede mit Werken von Klaus Benhof, David Didebulidze, Peter-Jörg Splettstößer, Uwe Häßler und Franziska Hofmann

Museum am Modersohn-Haus
15–16 Uhr: „Do it yourself – neue Wege der Künstler-Selbstvermarktung“
Podiumsdiskussion mit Teilnehmern aus der Ukraine und Deutschland
Gäste: Oleg Tistol, Oleksii Zolotariov (Künstler Kiew), Karin Bison-Unger, Erhard Karina (Künstler Worpswede)
Moderation: Prof. Jürgen Haase, Biennale-Direktor

Theater Alte Molkerei
17.00 Uhr Filmvorführung „Road Movie Ukraine“
Dokumentarfilm; 65 Min., O m dt. UT, in Anwesenheit der Regisseure Olga Petrova und Lutz Jahnke
18.15 Uhr Anschl. Publikumsdiskussion zum Thema: „Kunst statt Krieg – Über das Engagement der Zivilgesellschaft in Krisenzeiten“
Gäste: Olena Pravylo, „Congress of Cultural Activists“, Kateryna Ray, Kunsthistorikerin, Olga Petrova und Lutz Jahnke, Regie
Moderation: Prof. Jürgen Haase, Biennale-Direktor

20.00 Uhr Lesung: „Die letzte Liebe des Präsidenten“ mit Bestseller-Autor Andrej Kurkow
Anschließend Publikumsgespräch
Moderation: Artur Becker, Schriftsteller


Sonntag, 30. Oktober 2016


Theater Alte Molkerei
15.00 Uhr: Filmvorführung „Love Me“
Ukraine/Türkei, Romantic Comedy, 90 Min.O m engl. UT


Zur Biennale

Bildende Kunst, Film, Literatur und Begegnungen mit regionalen wie internationalen Künstlern – das und mehr macht die diesjährige Biennale zu einem interessanten Publikumsfestival. Unter dem Motto „Transformers“ lädt die Kunst- und Filmbiennale Worpswede 2016 vom 27. bis 30. Oktober zum Austausch mit Künstlern und Kulturschaffenden aus der Ukraine und Worpswede ein.

Was erwartet Sie? – Mit „MAIDAN“ sehen Sie den vielfach preisgekrönten Film von Sergei Loznitsa, einem der bemerkenswertesten Dokumentarfilmer der Gegenwart, über den Beginn der Orangenen Revolution auf dem Maidan-Platz in Kiew 2014. Bestseller-Autor Andrej Kurkow liest aus seinem heiter-ironischen Roman „Die letzte Liebe des Präsidenten“ und begibt sich in den Diskurs mit dem Publikum.

Und „last but not least“ sehen Sie Kunstwerke zeitgenössischer Künstler aus Worpswede und Kiew. In einer eigens für die Biennale kuratierten Schau stellen einige der ukrainischen Künstler rund 40 Arbeiten erstmals und persönlich in Niedersachsen vor, darunter namhafte Vertreter wie Oleg Tistol und Oleksii Zolotariov.

Treffen Sie die Künstler persönlich: auf den Ausstellungseröffnungen vom 27. bis 29. Oktober! Oder feiern Sie einfach mit uns, wenn aus Begegnungen Neues entsteht!

 

PageLines